deplen

GAIA Wäsche - Beschwerdeverfahren

Bei Beschwerden in Bezug auf Waren, die von Verbrauchern im Online-Shop, der von GAIA spółka z ograniczoną odpowiedzialnością, Al. 1000-lecia Państwa Polskiego 6, 15-111 Białystok (Verkäuferin) betreibt wird, gekauft wurden, gilt das folgende Beschwerdebehandlungsverfahren:

  1. Die Verkäuferin ist verpflichtet, mangelfreie Waren zu liefern. Die Verkäuferin haftet gegenüber dem Käufer, wenn die verkaufte Ware einen Rechts- oder Sachmangel aufweist (Gewährleistung). Vor dem Versand an den Kunden wird die Ware auf eventuelle Beschädigungen auf der Verpackung geprüft.
  2. Die Verkäuferin gewährt keine Garantie für verkaufte Waren.
  3. Die Verkäuferin hat den Verhaltenskodex, von dem in Art. 2 Ziff. 5 des polnischen Gesetzes vom 23. August 2007 über die Beseitigung von unlauteren Handelspraktiken die Rede ist, nicht umgesetzt.
  4. Die Beschwerden sind per Post an die oben genannte Adresse zu richten. Dem Brief ist ein ausgefülltes Beschwerdeformular, das unten heruntergeladen werden kann, beizufügen.
  5. Zusammen mit der Beschwerde ist die gekaufte Ware an die oben genannte Adresse der Verkäuferin zu senden. Die Sendung sollte so geliefert werden, dass die versandte Ware gemäß Buchstaben h) und i) geschützt ist. Die Verkäuferin nimmt keine Nachnahmesendunen an. Im Falle einer begründeten Beschwerde trägt die Verkäuferin jegliche Umtausch- und Reparaturkosten.
  6. SInnerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Sendung mit der Ware, die Gegenstand der Beschwerde ist, hat die Verkäuferin zu der Beschwerde Stellung zu nehmen. Die Antwort wird an die im Beschwerdeformular genannte Adresse gesandt. Zahlt die Verkäuferin infolge der Beschwerde das Geld für die gekaufte Ware zurück, erfolgt die Bank- oder Postüberweisung gemäß den Angaben aus dem Beschwerdeformular.
  7. Erweist sich die Beschwerde als begründet, erstattet die Verkäuferin dem Käufer die begründeten Kosten des Versands der Ware, die im Zusammenhang mit der Beschwerde entstanden sind. Die Verkäuferin ist verpflichtet, im Falle eines Umtauschs gegen eine mangelfreie Ware oder im Falle eines Rücktritts vom Vertrag die defekte Ware anzunehmen.
  8. Die zurückgegebene Ware, die bei der Verkäuferin gekauft wurde, muss:
    1. unbenutzt
    2. sauber und geruchlos
    3. vollständig (Applikationen, Etikette, Push-up)
    4. in einem verstärkten Karton, der die Ware und ihre Verpackung schützt, verpackt sein.
  9. Der zurückgegebenen Ware ist folgendes beizufügen:
    1. das Original des Kassenzettels bzw. der Rechnung (Nachweis, dass die Ware bei der Verkäuferin gekauft wurde)
    2. ausgefülltes Beschwerdeformular